Viele Sport und Spaß
Lächeln und neue Friend
Die ideale Urlaub für die Familie
Um sich zu entspannen und die Natur genießen
Zusammen nicht langweilen

Feiern Sie mit uns den weißen Spargel aus Bibione!

Jedes Jahr findet Ende April in Bibione das Spargelfest statt – wissen Sie auch, warum?

Dass die Umgebung von Bibione reich an Feldern und Landwirtschaft ist, haben Sie sicher schon festgestellt, wenn Sie hier bereits Urlaub gemacht haben. Aber neben den klassischen Mais- und Weizenfeldern gibt es auch viele Agrarbetriebe, die Obst und Gemüsen produzieren und vor allem am Ortseingang angesiedelt sind.

Eine der Gemüsesorten, die in Bibione besonders gut gedeihen, ist der Spargel; dieser findet im sandigen Boden die idealen Bedingungen, um gesund und schmackhaft heranzureifen. Er wurde in den 1960er Jahren von den verbannten Familien aus Istrien eingeführt, die sich hier niederließen und die Anbautechniken aus ihren Herkunftsregionen mitbrachten.

Und die typische Sorte dieses Gebiets Venetiens ist eben der weiße Spargel aus Bibione, den man hier das ganze Frühjahr über auf den Märkten erhält und der sich bis zum Sommeranfang in köstlichen Gerichten auf unseren Tellern wiederfindet.

Um dieses unverfälschte und lokale Produkt gebührend zu feiern, widmet Bibione ihm alljährlich ein Fest: das Spargelfest, das in diesem Jahr seine 44. Ausgabe erreicht hat und am 24. und 25. April stattfindet.

Wie gewohnt wird das Fest auf dem Parkplatz des Luna Park ausgerichtet, wo normalerweise der Wochenmarkt abgehalten wird: Hier können Sie unter einem Seilnetz köstliche Spargelgerichte genießen.

Für einen kleinen Vorgeschmack auf das Fest finden Sie hier das Rezept für eines der einfachsten und bekanntesten Spargelgerichte: das Spargelrisotto!

Risotto mit weißem Spargel aus Bibione

Rezept für 4 Personen

ZUTATEN:

300 g Risottoreis
200 g weißer Spargel aus Bibione
150 g Bauchspeck
Gemüsebrühe
Weißwein
1 Knoblauchzehe
Öl
Salz und Pfeffer

ZUBEREITUNG:

Waschen und putzen Sie den Spargel, indem Sie mit einem Schäler den faserigen Teil vom Kopf zum Schnittende hin schälen und die holzigen Enden abschneiden. In der Zwischenzeit erwärmen Sie das Öl mit der Knoblauchzehe in einer Pfanne. Geben Sie dann den in Stücke geschnittenen Spargel hinzu und rühren Sie nach einigen Minuten auch den Bauchspeck unter, damit alle Zutaten Geschmack annehmen.

Geben Sie nun den Reis in die Pfanne, lassen Sie ihn leicht anrösten und löschen Sie ihn mit etwas Weißwein ab. Lassen Sie diesen köcheln, damit er verdampft.

Wenn kaum noch Flüssigkeit übrig ist, geben Sie nach und nach etwas Brühe hinzu. Lassen Sie die Brühe immer erst verkochen, bevor Sie mehr davon hinzugießen. Fahren Sie so fort, bis der Reis genügend Flüssigkeit aufgenommen hat und gar ist. Achten Sie darauf, nie zu viel Brühe auf einmal hinzuzugeben, da das Risotto sonst zu flüssig werden und der Reis verkochen könnte.

Jetzt noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Belieben mit geriebenem Grana Padano oder Parmesan verfeinern.

Guten Appetit!

Erhalten Sie unsere beste Sonderangebote

Viele entsprechenden Angebote für deinen Urlaub

/de/danke-newsletter/

Besuchen Sie unseren Blog

Lese alle unsere Posten

Lese Alles
immagini

Ereignisse