Die Cavallini Sgarbi Kollektion

Kollektion in Portogruaro ausgestellt

Meisterwerke, die die Geschichte einer unendlichen und leidenschaftlichen Liebesjagd enthüllen

Eine private Kunstsammlung ist die Grundlage eines symbolischen Systems, die Schaffung eines Fitnessraums für die Seele, ein Ort, an dem intime, nachdenkliche und manchmal schmerzhafte Entscheidungen getroffen werden. Er vergisst oft, dass seine höchste Berufung darin besteht, das Publikum zu begrüßen, sich den Augen zu bieten, seine eigene Geschichte zu erzählen.

Für die Cavallini Sgarbi-Kollektion ist dies seit dem 1. Februar in Portogruaro im Palazzo Vescovile auf einer aufregenden Reise über vier Jahrhunderte geschehen, die ab der zweiten Hälfte des fünfzehnten Jahrhunderts die Hauptwerke der berühmten Sammlung zusammenführen wird. Die Ausstellung, die in Zusammenarbeit mit der Cavallini Sgarbi Foundation, der Elisabetta Sgarbi Foundation und der künstlerischen Leitung von Contemplazioni organisiert wurde, wird vom Touristenviertel Ost-Venedig (hier alle nützlichen Informationen) organisiert und steht unter der Schirmherrschaft der Region Venetien und der Stadt von Portogruaro.

In der Ausstellung atmen Sie die intime Atmosphäre einer Privatsammlung ein, die das Ergebnis der leidenschaftlichen Liebessuche von Vittorio Sgarbi ist, die zusammen mit seiner Mutter Rina Cavallini durchgeführt wurde, die die Werke in zahlreichen Auktionen in allen Teilen der Welt gekauft hat. Sein “Trauzeuge”, an den sich der Kritiker mit diesen Worten erinnerte: «Er hat sich zu einer Erweiterung meines Denkens und meines Lebens gemacht. Ich gab den Namen eines Künstlers an, den Ort, das Auktionshaus. Und sie zielte pünktlich und traf ».

  • Share

Suche deine Struktur

Buchungen von Samstag bis Samstag
für bestimmte Zeiten Verfuegbarkeit unter der Woche