BIBIONE: DER RAUCHFREIE STRAND

Dieses Jahr gibt es in Bibione großartige Neuigkeiten: Am Meer ist nämlich das Rauchen unter den Sonnenschirmen und an der Strandlinie verboten. Nach dem Experiment der letzten 8 Jahre hat die Gemeinde beschlossen, die Zigaretten vom Strand zu verbannen, um den Urlaubern einen sauberen Strand und reine Luft zu garantieren.

Das Projekt soll aber nicht nur die Sauberkeit des Strandes gewährleisten und ihn frei von Zigarettenstummeln halten, sondern auch das marine Ökosystem schützen (ein Zigarettenstummel braucht 10 Jahre, um zu verrotten), damit alle – und hauptsächlich die Kinder – frische Luft atmen können.

Der rauchfreie Strand ist auch ein Aushängeschild für Bibione, das sich als familienfreundlicher Badeort einen Namen gemacht hat, in dem man im Freien einen gesunden und erholsamen Urlaub verbringen kann.

Seit Jahren gilt hier die Aufmerksamkeit dem Gast, der authentische Ferien und italienische Dienstleistungen sucht, aber auch den Mehrwert, den eine grüne Oase darstellt.

Bibione geht auch sonst mit gutem Beispiel voran, indem es viele Sportveranstaltungen und ein umfassendes Programm für die Gesundheit bietet: Sport, gesunde Freizeitaktivitäten, Kampf gegen die Zigaretten, viel Interesse für die Natur und Umwelt.

Der Sport ist hier schon lange zu Hause: Auf den fantastischen Beachvolley-Feldern finden jährlich zwei Wettkämpfe statt, der Radweg ist dank seiner Länge und Zugänglichkeit einzigartig in Italien und der ganze Stolz der Gemeinde, während die vielen anderen Sportarten, die im Wasser betrieben werden können (Kanu- und Kajakfahren, Windsurfen, Kiteboarden und viele andere) den Ort zu einem wahren Paradies für jeden Geschmack und für alle Urlaubsgäste macht, die in ihrer Freizeit ihre wohlverdiente Erholung genießen und sich vergnügen möchten.

Bibione vernachlässigt aber die Bedürfnisse seiner anderen Gäste nicht, auch wenn das Rauchen nun auf dem Strand verboten ist: Gleich hinter den Sonnenschirmen wurden nämlich 41 gut ausgestattete Raucherbereiche im Schatten eingerichtet, die sich am gesamten Strand hinter den Badeanlagen befinden.

Go green – go to Bibione!

  • Share