Grüner Sommer für Sie und Ihre Kinder

Wir sind uns darüber im Klaren, dass das Konzept der „Nachhaltigkeit” komplex und Kindern schwer zu erklären ist, aber gleichzeitig wissen wir auch, dass es noch nie so wichtig war, sie für diese Problematik zu sensibilisieren, um unseren Planeten zu schützen.

Während das Thema „Umweltschutz” bis vor ein paar Jahren fast wie ein modischer Trend gehandhabt wurde, der in den Schlagzeilen auftauchte und die Gesprächsrunden der Talkshows beschäftigte, ist es heute für jeden von uns ein echtes und dringendes Bedürfnis, die Verschmutzung der Umwelt aktiv zu bekämpfen und die Erde für die zukünftigen Generationen zu erhalten.

Es ist unbedingt notwendig, einen Lebensstil zu führen, der keine Abfallberge verursacht, die Luft nicht verschmutzt usw. Und es ist wichtig, dies auch den Kindern zu vermitteln, damit ihnen unser Vorbild hilft, sich der Schönheit unserer Erde und unseres gesamten Erbes bewusst zu werden, das geschützt und bewahrt werden muss.

Lido Altanea ist einer der jüngsten Strände Italiens, der in einem landwirtschaftlich genutzten Tal entstanden ist und in eine Oase der Erholung inmitten der grünen Natur an der Adriaküste verwandelt wurde. Das gesamte Projekt wurde mit großzügigen Gartenanlagen und niedrigen Gebäuden gestaltet, um ein komfortables Ambiente zu schaffen, das sich besonders gut für einen Ferienaufenthalt eignet. Die Gruppe Lampo engagiert sich seit Jahren für ein Projekt, das die Pflanzung von mehreren Tausend Bäumen und verschiedenen Strauchpflanzen vorsieht, um nicht nur die Gärten der einzelnen Feriendörfer, sondern auch Alleen, Sport-, Freizeit- und Vergnügungsanlagen in einem sehr „grünen“ Umfeld anzulegen.

Um die große Bedeutung der Natur für die Gemeinde hervorzuheben, wurde ein sympathischer Botschafter namens Olmo (Ulme) für diesen Urlaubsort ausgewählt, der wie alle Feriendörfer von Altanea den Namen eines Baumes trägt.

Seit mehreren Jahren erscheint dieses Maskottchen auf den Schildern, in den Broschüren, auf der Kleidung des Personals und heißt seit diesem Jahr auch als animierte Figur in Lebensgröße alle Kinder in Altanea willkommen, tanzt mit ihnen, lässt sich auf Selfies verewigen und ist bei den jungen Gästen schon sehr beliebt.

Aber nicht nur das … Olmo hat im Jahr 2019 eine wichtige erzieherische Aufgabe übernommen: Er macht sich nämlich für eine Sensibilisierungskampagne zugunsten des Umweltschutzes und der Naturgüter stark, die sich an alle Kinder wendet, die in Lido Altanea ihren Urlaub verbringen. Der Olmo macht das auf ganz spielerische und heitere Art, indem er ihnen kleine Flyer mit einfachen Zeichnungen und ein paar Tipps überreicht, die sie im Alltag beherzigen können: zum Beispiel den Wasserhahn zudrehen, während sie sich einseifen oder die Zähne putzen, wiederverwendbare Einkaufstüten benutzen, das Licht ausmachen, wenn sie ein Zimmer verlassen, mit dem Fahrrad statt mit dem Auto fahren und vieles mehr.

Eine weitere Empfehlung zugunsten der Nachhaltigkeit, die den Kindern auch von dem Animationsteam gegeben wird, ist der Verzehr von Null-Kilometer-Obst und -Gemüse als Zwischenmahlzeit. Die Kinder erhalten Körbchen mit Äpfeln, Birnen, Karotten und Pfirsichen und ein kleines Wasser-Tattoo mit dem Bild des Olmo als Geschenk, das auch nach den Ferien eine schöne Erinnerung ist.

Den verschiedenen „grünen Aktivitäten”, die bei den Kindern am beliebtesten sind, dient seit diesem Jahr auch ein kleiner botanischer Garten, in dem die kleinen Landwirte besonders viel Spaß haben und neue Pflanzen anbauen, das reife Gemüse ernten und gießen sowie das Wachstum vom Samen bis zur Frucht verfolgen können. Für viele Kinder, die in der Stadt aufgewachsen sind und nie die Gelegenheit hatten, sich in einem solchen Garten aufzuhalten, ist das eine völlig neue Erfahrung.

Olmo ermuntert die kleinen Gäste in dem Häuschen des Spielplatzes Peter Pan auch zum Sammeln von Plastikverschlüssen. Am Ende der Saison wird die ganze Sammlung der gemeinnützigen Vereinigung „Via di Natale“ in Aviano als kleine Unterstützung für hilfsbedürftige Menschen übergeben. Hinter dieser Initiative steht eine doppelte Absicht: Auf der einen Seite lernen die Kleinen den Umgang mit der Abfalltrennung, auf der anderen Seite helfen sie anderen, weniger begünstigten Kindern.

Sie können also bei Spiel und Spaß mit Olmo in Lido Altanea vieles lernen! Alle Kinder bringen ein fantastisches Souvenir mit nach Hause, das sie an ihre Ferien am Meer erinnert, und werden ein bisschen verantwortungs- und umweltbewusster sein.

Olmo kann es kaum erwarten, immer neuen Kindern seine wertvollen „grünen Ratschläge“ unter dem Motto „Go green and go to @Altanea“ zu geben.

  • Share